10 Wege, um sie zum Orgasmus zu bringen

Mach ihren Orgasmus

Guter Sex ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen und dauerhaften Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau.


Ohne sie fühlt sich die Beziehung eher wie eine Freundschaft an, und in der modernen Welt, in der es nicht länger tabu ist, eine Beziehung aufzubrechen, werden viele Frauen Sie verlassen, um einen neuen Mann zu finden, der sie sexuell zufrieden stellen kann.

Beim Orgasmus einer Frau geht es hauptsächlich darum sie vor dem Sex in Stimmung bringen indem sie ihre Gefühle der Anziehung für Sie auslöst.

Sie können ihre Gefühle der Anziehung auslösen durch deine Handlungen, Berührungen und Verhaltensweisen.

Ihre Fähigkeit zum Orgasmus (oder „Kommen“) hat mehr mit ihrer Wahrnehmung von Ihnen als Mann zu tun, wie sie sich von Ihnen durchdrungen fühlt und in welchen emotionalen Zustand Sie sie vor und während des Sex bringen.


Wenn Sie erstellen die richtige Art von Beziehungsdynamik zwischen Ihnen und Ihrer Frau Es wird für sie leicht sein, einen Orgasmus zu erreichen, ohne dass Sie viel Zeit für Vorspiel oder Romantik aufwenden müssen.



Wenn Sie jedoch erstellen die falsche Art der Beziehungsdynamik (d. h. wo sie nicht vollständig zu dir aufschauen und dich als ihren Mann respektieren kann), werden die meisten Frauen keinen Orgasmus erreichen können und die Beziehung wird auseinanderfallen.


10. Wenn Sie ihre Muschi lecken, konzentrieren Sie sich hauptsächlich auf ihre Klitoris

Oralsex ist der einfachste Weg, um eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Das Geheimnis, um eine Frau mit Oralsex zum Orgasmus zu bringen, besteht darin, sich einfach darauf zu konzentrieren, ihren Kitzler zu lecken.

Leck sanft und sanft die Vorderseite ihrer Muschi auf und ab und konzentriere dich dann einfach auf den Kitzler.


Wenn Sie Ihre Finger hineinstecken (d. H. Sie fingern), Ihre Zunge hinein- und herausstecken oder aggressiv um ihre Muschi lecken, erreichen Frauen normalerweise keinen Orgasmus, also verschwende ich meine Zeit nicht damit. Ich mache es nur, wenn ich Lust dazu habe, weil ich in der Stimmung bin und sie verschlingen möchte.

Das, was die meisten Frauen zum Orgasmus bringt, ist, sich einfach darauf zu konzentrieren, ihren Kitzler in konsistenten, sich wiederholenden Mustern zu lecken. Kommen Sie in einen Rhythmus und bleiben Sie dabei, damit sie sich entspannen und beginnen kann, sich (mental) zu einem Orgasmus zu führen.

Wenn Sie bemerken, dass sich ihr Körper anspannt, wechseln Sie nicht zu einem anderen Leckmuster - machen Sie einfach weiter, bis sie zum Orgasmus kommt.

Wenn sie sich anspannt und kurz vor einem Orgasmus zu stehen scheint, aber nach etwa 30 Sekunden immer noch keinen hat, wechseln Sie schnell zu einem anderen Leckmuster und halten Sie dieses schnell. In diesen Fällen wird sie normalerweise innerhalb von 10 Sekunden danach zum Orgasmus kommen.


Wenn sie den Orgasmus erlebt, wechseln Sie nicht zu einem anderen Leckmuster - machen Sie einfach weiter, bis sie Sie wegdrückt.

Wenn sie dich wegdrückt, bedeutet das, dass sie ihren Höhepunkt erreicht hat, den Orgasmus genossen hat und jetzt fertig ist. Wenn der Orgasmus beendet ist, wird ihre Klitoris sehr empfindlich und jedes Lecken oder Berühren wird für sie normalerweise leicht oder sogar sehr schmerzhaft sein.

Übrigens: Woher weiß ich so viel über Sex? Ich hatte Sex mit mehr als 250 und bin jetzt in einer festen Beziehung, in der ich mache meine Freundin Orgasmus fast jedes Mal (ungefähr 95% der Zeit), weil sie manchmal nicht zum Orgasmus will.

Großartiger Sex ist ein Teil dessen, was uns wahnsinnig verliebt, aber es gibt noch viel mehr, eine Beziehung dauerhaft zu machen, die ich hier bei The Modern Man unterrichte.

9. Rase nicht durch das Küssen ... manchmal

Für Frauen ist das Küssen riesig. Manchmal würde eine Frau lieber mit Ihnen rummachen und die intime Nähe erfahren, als damit einhergeht, anstatt nur Sex zu haben. Um eine Szene aus dem Film „Bull Durham“ mit Kevin Costner und Susan Sarandon zu paraphrasieren:Frauen mögen lange, langsame, tiefe, weiche, feuchte Küsse, die drei Tage andauern.

Ich bin seit Oktober 2012 mit meiner Freundin zusammen und obwohl wir die Anfangsphase der Beziehung hinter uns haben, in der normalerweise viel geküsst wird, habe ich dafür gesorgt, dass ich sie jetzt nicht davon abhalte. Ich werde es nicht jedes Mal tun, wenn wir Sex haben, aber ich werde es manchmal tun und um ehrlich zu sein, BEIDE von uns werden wirklich davon angemacht.

Egal, ob Ihre Beziehung neu ist oder Sie 20 Jahre alt sind, vergessen Sie nicht, wie mächtig ein Kuss sein kann.

Wenn Sie und Ihre Frau das Gefühl haben, die 'Kusstage' hinter sich zu haben, empfehle ich Ihnen, sich an einem Freitag- oder Samstagabend zu Hause mit ein paar Getränken zu entspannen.

Wenn Sie schon lange miteinander sind und nicht mehr übereinander springen und rummachen, duschen Sie einfach und putzen Sie Ihre Zähne, bevor Sie ins Bett gehen, damit Sie sich beide frisch fühlen.

Wenn Sie später als nachts Sex haben, werden Sie sich durch den Alkohol lockern und durch den frischen Atem fühlen Sie sich offener für Küsse und Verhaltensweisen, wie Sie es früher getan haben.

Dan Bacon mit Freundin

Das bin ich (Dan Bacon) und chille mit meiner Frau. Sie kommt leicht zum Orgasmus, wenn sich Oralsex auf ihren Kitzler konzentriert und wenn sie oben ist.

8. Stellen Sie die Bühne für Sinnlichkeit ein… Manchmal

Einige Frauen mögen sinnliche Stimmungsbeleuchtung und Romantik.

Nach meiner Erfahrung lachen viele moderne Frauen jedoch, wenn sie sehen, dass Sie Stimmungslicht mit Kerzen eingerichtet haben, Weihrauch brennen und im Hintergrund leise Musik spielen.

Es fühlt sich einfach kitschig, inszeniert und für die meisten Frauen sogar ein wenig veraltet an. Wenn Sie jedoch zuversichtlich, ruhig und kontrolliert bleiben und sie einfach anlächeln, während Sie hinübergehen und anfangen, sie zu küssen und ihren Körper zu reiben, wird sie sich der Erfahrung öffnen und die Anstrengungen, die Sie unternommen haben, wirklich schätzen.

Das Stimmungslicht, das Massageöl, Weihrauch und Musik helfen ihr, sich zu entspannen und sich auf einen Orgasmus einzustimmen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Sex mit Frauen haben, die zuversichtlich erscheinen, aber tatsächlich ziemlich unsicher sind. Mit anderen Worten, die schönsten Frauen.

Um die Bühne für Sinnlichkeit zu bereiten, können Sie ein dampfendes Schaumbad mit Kerzenlicht zusammen nehmen oder sich gegenseitig unter der Dusche mit einer neuen Seife einseifen, die Sie beide ausgewählt haben. Holen Sie sich etwas Massageöl oder Gleitmittel und spielen Sie damit mit den Genitalien des anderen, während Sie sich vor dem Sex eine Weile küssen.

Spielen Sie entspannende Musik, während Sie Weihrauch brennen. So etwas, um der Erfahrung ein bisschen mehr Romantik und Sinnlichkeit zu verleihen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie dies nur tunmanchmal, weil es langweilig wird und seine Wirkung verliert, wenn Sie es zu viel tun.

7. Machen Sie sie glücklich, Sex mit Ihnen zu haben

Tatsache: Frauen möchten sich glücklich schätzen, mit Ihnen in einer Beziehung zu sein. Sie möchten nicht das Gefühl haben, Ihnen einen Gefallen zu tun, indem sie mit Ihnen zusammen sind oder Sex mit Ihnen haben.

Als mir klar wurde, dass Frauen das Glück haben wollten, mit dem Mann zusammen zu sein, den sie ausgewählt hatten, machte es mir plötzlich Sinn, warum Frauen immer feige nette Männer abzulehnen schienen und sich für selbstbewusste Männer entschieden, die an sich glaubten.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es ein wenig chauvinistisch oder arrogant ist, das Gefühl zu haben, dass sie das Glück hat, mit Ihnen zusammen zu sein, dann wurden Sie wahrscheinlich von der modernen Fernsehkultur und Werbung einer Gehirnwäsche unterzogen, in der Männer ständig als dumm, inkompetent, ungeschickt, nervös, ohne Selbstvertrauen und ohne Selbstvertrauen dargestellt werden ständig versuchen müssen, die allmächtige Frau zu beeindrucken.

Viele moderne Männer machen den Fehler, in die „guten Bücher“ einer Frau zu kommen, indem sie wirklich nett sind, hoffentlich dann im Schlafzimmer etwas Action zu bekommen. Diese Art von schwachem, unterwürfigem männlichem Verhalten schaltet Frauen jedoch auf einer tiefen Ebene ab.

Die richtige Dynamik zwischen einem Mann und einer Frau besteht darin, dass sie sich glücklich fühlt, Sex zu haben. Es geht nicht darum, ihr zu sagen, dass sie sich glücklich fühlen sollte, sondern darum, ein Mann zu sein, von dem sie weiß, dass andere Frauen ihn gerne in einer Beziehung oder im Schlafzimmer haben würden.

6. Sprechen Sie über das, was Ihnen bisher gefallen hat

http: // speichern

1. Sei ein Mann

Das wichtigste Element, um Ihre Frau in die Lage zu versetzen, mit Ihnen Orgasmen zu erreichen, ist es, ein Mann zu sein. Vom ersten Moment an, in dem eine Frau Sie trifft und während der gesamten Beziehung ständig Ihre Männlichkeit beurteilt.

Manchmal wird Ihre Männlichkeit auf sehr subtile Weise ausgedrückt, während sie manchmal äußerst offensichtlich ist. Ein subtiles Beispiel für Männlichkeit ist, wie Sie auf einen anderen Mann reagieren, wenn dieser aufdringlich ist oder versucht, Sie zu untergraben.

Eine Frau wird schauen, ob Sie selbstbewusst oder durchsetzungsfähig bleiben können, ohne die Kontrolle über Ihre Emotionen zu verlieren oder herumgeschubst zu werden. Ein offensichtliches Beispiel für Männlichkeit ist die Art und Weise, wie Sie sie umarmen (z. B. auf der Couch). Kuschelst du dich an sie oder bringst du sie dazu, sich an dich zu kuscheln?

Eine Frau zum Orgasmus zu bringen ist sowohl einfach als auch komplex. Wenn Sie Ihre Rolle als Mann konsequent übernehmen können, fällt es Ihrer Frau leicht, mit Ihnen zum Orgasmus zu kommen (auch nach nur wenigen Minuten Sex). Die meisten meiner Frauen haben einen Orgasmus innerhalb der ersten 1-2 Minuten nach dem Sex oder innerhalb der ersten Minute nach dem Oralsex.

Das liegt nicht daran, dass ich einen großen Penis habe (ich bin nur durchschnittlich) oder dass ich erstaunliche körperliche Techniken verwende, sondern daran, dass Frauen sehen, dass ich den ganzen Tag, die ganze Nacht ein Mann bin, egal in welcher Situation ich mich befinde Das ist der große Unterschied.