11 besten Tipps, um eine Scheidung zu verzögern und Ihre Ehe zusammen zu halten

11 besten Tipps, um eine Scheidung zu verzögern und Ihre Ehe zusammen zu halten

Wenn Ihre Frau eine Scheidung wünscht, Sie dies jedoch nicht tun, könnten Sie daran interessiert sein, das Scheidungsverfahren so weit wie möglich zu verzögern.


In vielen Fällen ist es eine gute Idee, eine Scheidung zu verschieben, da sich Paare versöhnen und beschließen, der Ehe eine weitere Chance zu geben.

Um die Scheidung zu verzögern, müssen Sie jedoch keine bösen Taktiken anwenden oder in irgendeiner Weise egoistisch, unvernünftig und rachsüchtig sein.

Stattdessen ist es immer besser, einen liebevolleren, kooperativeren Ansatz zu wählen, damit Ihre Frau Sie nicht mehr als je zuvor hasst und sich scheiden lassen möchte.

Zum Beispiel: Einige der folgenden Taktiken, mit denen Ehemänner versuchen, eine Scheidung zu verzögern, verursachen am Ende viel emotionalen und finanziellen Stress für sich und ihre Frau.


Er könnte:



  • Verschieben Sie den Termin für die Anhörung oder das Gericht in letzter Minute.
  • Seien Sie immer unkooperativ und vermeiden Sie es, sich scheiden zu lassen.
  • Nicht auf Anfragen antworten.
  • Berufung nach Berufung einlegen.
  • Wechseln Sie die Anwälte, damit er eine Verlängerung benötigt.
  • Mediationssitzungen in letzter Minute abbrechen.

Hier ist das Ding…


Wenn ein Ehemann versucht, eine Scheidung auf diese Weise zu verzögern, untergräbt dies die Gefühle der Frau für Respekt und Liebe zu ihm nur noch weiter.

Sie fühlt sich dann in ihrer Scheidungsentscheidung berechtigter, weil seine Handlungen ihr zeigen, dass er jetzt emotional unreif und sogar egoistisch ist (d. H. Er versucht, sich durchzusetzen, ohne ihre Gefühle und Wünsche zu berücksichtigen).


Anstatt zu versuchen, die Probleme anzusprechen und seine Fehler anzuerkennen, fügt er sie im Grunde hinzu, was sie dazu bringt, sich von ihm und der Ehe zu entfernen.

Hier sind 11 positive Möglichkeiten, um Ihre Scheidung zu verzögern und die Ehe zusammenzuhalten:

1. Lassen Sie sie wissen, dass Sie die Scheidung akzeptieren und möchten, dass Sie und sie freundlich und respektvoll miteinander umgehen, während Sie den Scheidungsprozess durchlaufen

Indem Sie das sagen, machen Sie klar, dass Sie wegen der Scheidung kein Problem sein werden, aber gleichzeitig erwarten Sie, dass sie offen für Gespräche mit Ihnen ist, anstatt Sie vollständig auszublenden ihres Lebens während des Prozesses.

Mit anderen Worten, sie sieht, dass Sie darüber reif sind, und im Gegenzug fühlt sie sich mehr verpflichtet, auch reif zu sein.


Es ist wichtig, dass sie sich damit einverstanden erklärt, freundlich und respektvoll zu sein, und klar ist, was es bedeutet.

Im Wesentlichen bedeutet es, reif und nett zueinander zu sein, während man den Prozess durchläuft, anstatt boshaft, wütend oder problematisch zu sein.

Indem sie das sagt, sagt sie:

  • Fühlt automatisch wieder etwas Respekt und Anziehungskraft für Sie, weil Sie emotional stark und reif für die Situation sind, anstatt verzweifelt, bedürftig oder nervig zu sein.
  • Insgeheim ist es ein bisschen traurig, dass Sie bereit sind, sich scheiden zu lassen (weil Sie wieder etwas Respekt und Anziehungskraft für Sie empfinden), was sie dann in Frage stellen kann, ob sie doch bereit ist, von der Ehe wegzugehen.
  • Erkennt, dass die Dinge zwischen dir und ihr vielleicht doch nicht so schlimm sind.
    Dies führt dazu, dass ihre Abwehrkräfte nachlassen, wenn auch zunächst nur ein wenig.

Plötzlich scheint es nicht mehr notwendig zu sein, die Scheidung zu beschleunigen, und sie fühlt sich in Ordnung, wenn sie sich etwas Zeit nimmt, um den Prozess zu durchlaufen und sicher zu sein, ob es das ist, was sie wirklich will.

2. Verbessere schnell deine Fähigkeit, sie dazu zu bringen, wieder bei dir zu sein

Verbessere schnell deine Fähigkeit, sie dazu zu bringen, wieder bei dir zu sein

Die Fähigkeit, einer Frau Liebe und den Wunsch zu geben, mit einem Mann zusammen zu sein, ist eine Fähigkeit, die Sie lernen oder verbessern und beherrschen können.

Im Moment sind Sie nach vielen Jahren der Ehe vielleicht etwas verrostet und haben möglicherweise vergessen, wie Sie eine Frau anziehen und sie dazu bringen können, mit Ihnen zusammen sein zu wollen.

Zum Glück kann das alles ziemlich schnell wieder lernen (oder lernen) (d. H. Innerhalb weniger Tage oder einer Woche).

Zum Beispiel: Konzentrieren Sie sich von nun an auf…

  • Lassen Sie sie sich in Ihrer Gegenwart weiblich und mädchenhaft fühlen, anstatt sich von ihrer wütenden oder distanzierten Haltung einschüchtern zu lassen und als Reaktion weich zu werden. Frauen reagieren positiv auf männliche Männer, die den Mut haben, im Moment ein Mann zu sein, unabhängig davon, wie sie sich verhält.
  • Seien Sie locker und verwenden Sie Humor, wenn Sie mit ihr sprechen, anstatt in Panik zu geraten und sie als Ihre nervige Frau anzusehen, die gerade dabei ist, Ihre Ehe zu ruinieren.
  • Betrachten Sie sie als eine sexy, neue Frau, die Sie anziehen, anstatt sie als die müde Mutter Ihrer Kinder, die Köchin, die Putzfrau oder ähnliches zu betrachten.
  • Behalte deine Coolness um sie herum, unabhängig davon, was sie sagt oder tut, um dich zu ärgern.
  • Sie auslachen, wenn sie unvernünftig ist, anstatt sich zu ducken und zu einem unsicheren, ängstlichen Schwächling um sie herum zu werden. Frauen fühlen sich angezogen, ausgelacht zu werden, wenn sie lächerlich sind, aber sie werden es selten, wenn überhaupt, zugeben. Tatsächlich gibt eine Frau manchmal sogar vor, wütend zu sein, wenn sie ausgelacht wird, wenn sie unvernünftig ist, um zu testen, ob der Mann wirklich die Bälle hat, die er gerade zeigt. Wenn ein Mann in Panik gerät und sich entschuldigt, verliert er die Anziehungskraft. Wenn er sie liebevoll auslacht und etwas Humor verwendet, kann sie nicht anders, als sich von ihm angezogen zu fühlen. So sind Frauen eben. Ein Mann versteht das entweder oder er versteht es nicht. Viele Männer tun dies nicht, weshalb sie keine Ahnung von den Reaktionen ihrer Frau auf das Leben haben und im Laufe der Zeit zu einer weichen, schwächeren Version ihrer selbst werden, was sie zutiefst abschreckt.
  • Reagieren Sie anders als in der Vergangenheit (z. B. bleiben Sie ruhig, wenn sie erwartet, dass Sie wütend werden, verwenden Sie Humor in Momenten, in denen sie denkt, dass Sie sich über sie aufregen, ärgern oder frustrieren, emotional unabhängiger sind und sie dennoch zeigen dass du sie liebst, anstatt emotional abhängig (bedürftig) zu sein und verzweifelt zu versuchen, sie davon abzuhalten, dich zu verlassen).

Wenn Sie auf attraktive Weise reagieren, reagieren und führen, wird Ihre Frau natürlich Lust haben, die Ehe zusammenzuhalten.

Wenn Sie andererseits auf unattraktive Weise reagieren, reagieren und ihrem Beispiel folgen, wird sie sich gezwungen fühlen, das Scheidungsverfahren fortzusetzen.

3. Bereiten Sie sich darauf vor, von nun an mit einer effektiveren Kommunikationsmethode mit ihr zu sprechen

Sie sind wahrscheinlich schon lange mit Ihrer Frau zusammen, daher ist es fast sicher (basierend auf der Tatsache, dass sie sich scheiden lassen möchte), dass Sie die Angewohnheit entwickelt haben, auf eine bestimmte Art und Weise mit ihr zu sprechen, wodurch sie sich irritiert, missverstanden fühlt und in gewisser Weise ausgeschaltet.

Zum Beispiel: In einigen Fällen könnte ein Mann…

  • Hören Sie nicht auf das, was sie sagt, und pflegen Sie sie mit Dingen wie:'Ja aber…'oder,'Du liegst falsch, weil.'Alternativ könnte er nur auf das hören, was sie sagt, und versuchen, zu tun, was sie will, in der Hoffnung, ihr zu gefallen.
  • Sprechen Sie während der Gespräche mit seiner Frau (z.'Du bist so ein Dies / Das'oder,'Du hast keine Ahnung, wovon du sprichst.').
  • Benimm dich auf eine Weise, die Verachtung, mangelnde Rücksichtnahme oder am anderen Ende der Skala, Verzweiflung und zu viel Rücksichtnahme auf ihre Gefühle zeigt.
  • Seien Sie unnötig argumentativ oder zu viel Schwächling.

Obwohl sie ihn früher liebte, fühlt es sich einfach so nervig, irritierend und deprimierend an, jetzt in einer Beziehung mit ihm zu sein.

Aus diesem Grund ist es für Sie sehr wichtig, Ihren Kommunikationsansatz zu verbessern (in welcher Weise auch immer für Sie persönlich), damit sie sich im Gespräch mit Ihnen so viel besser fühlt.

Beispielsweise:

  • Seien Sie geduldiger, wenn sie spricht, anstatt in Eile zu sein, um Ihren Standpunkt zu vertreten oder um eine Zusage von ihr bezüglich der Ehe zu erhalten.
  • Unterbrechen Sie sie nicht mit einer vorgefertigten Antwort, bevor Sie wirklich zugehört haben, was sie zu sagen hat.
  • Stellen Sie ihre Fragen entspannt und locker, anstatt in Panik oder gestresst zu sein.
  • Respektiere ihre Gedanken, Meinungen und Gefühle, auch wenn du ihnen nicht zustimmst.
  • Sei bereit zu akzeptieren, wo du falsch liegst, aber lass dich nicht von ihr beschuldigen, dass alles an ihr liegt. Das Aufsaugen von Frauen funktioniert auf lange Sicht nicht. Frauen reagieren positiv auf Männer, die ehrlich und real sind, und nicht auf Männer, die etwas unternehmen, um sie zu manipulieren.

Je mehr Sie Ihrer Frau das Gefühl geben, entspannt und reif gehört und verstanden zu werden, desto weniger sicher wird sie sich über die Scheidung fühlen.

Sie wird erkennen, dass es für sie sehr schwierig sein wird, einen Mann zu finden, der so reif ist wie Sie. Daher wird sie wahrscheinlich in problematische Beziehungen zu Männern geraten, die nicht so gut sind wie Sie.

Das ist oft genug für eine Frau, um sich nicht scheiden zu lassen und der Ehe einen weiteren Schuss zu geben.

4. Seien Sie zuversichtlich, dass Sie ihr wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern können, wenn sie mit Ihnen interagiert

Viele Frauen beantragen die Scheidung, weil sie nicht zufrieden sind, wie sie sich durch die Ehe täglich fühlen.

Infolgedessen beschließt eine Frau, sich scheiden zu lassen, weil sie sich wieder glücklich fühlen möchte und hofft, dies außerhalb der Ehe zu finden.

Aus diesem Grund müssen Sie sich darauf konzentrieren, dass sich Ihre Frau von nun an jedes Mal glücklich fühlt, wenn Sie mit ihr interagieren (z. B. indem Sie etwas Humor verwenden, um die Spannung zu lockern und sie sich in Ihrer Gegenwart wieder entspannt zu fühlen, indem Sie nicht immer über die Scheidung sprechen und stattdessen finden Sie lustige interessante Dinge, über die Sie gemeinsam scherzen können).

Wenn Sie sich ihr auf diese Weise nähern, wird sie sich natürlich glücklicher fühlen, wenn sie wieder in Ihrer Nähe ist.

Je mehr passiert, desto weniger ist sie sich sicher, dass sie sich von dir scheiden lässt.

5. Versuchen Sie nicht, die Kinder zu benutzen, damit sie sich in irgendeiner Weise schuldig fühlt

Tatsache ist, dass die romantische Liebe zwischen Mann und Frau von der elterlichen Liebe zu ihren Kindern und der Verantwortung, die sie als Individuum gegenüber den Kindern empfinden, getrennt ist.

Deshalb lehnen Frauen es ab, wenn ein Ehemann versucht, das Argument zu verwenden:'Wir müssen für die Kinder zusammen bleiben'oder,'Überlegen Sie, wie sich dies auf die Kinder auswirkt.'

Auch wenn er ein gutes Argument vorbringt, fühlt sich die Ehe eher wie eine lästige Pflicht an als wie eine Romanze zwischen einem Mann und einer Frau, die auch Kinder haben, die sie lieben.

Außerdem möchte eine Frau nicht aus Schuldgefühlen dazu erpresst werden, bei ihrem Ehemann zu bleiben.

Sie möchte sich angezogen und in ihn verliebt fühlen, nicht als würde sie ihm einen Gefallen tun, indem sie bei ihm bleibt oder manipuliert wird, um aus Schuldgefühlen bei ihm zu bleiben.

6. Versuchen Sie nicht, sie zu einer Beratung oder Therapie mit Ihnen zu drängen

Das Problem, das auftreten kann, wenn ein Paar zur Beratung geht, ist, dass viele Therapeuten die meisten Dinge oft als Schuld des Mannes ansehen, was die Sache dann noch schlimmer macht.

Zum Beispiel: Viele Therapeuten werden einen Mann dazu drängen, Dinge über seine Kindheit zu enthüllen.

Der Therapeut wird dann Probleme aufdecken, mit denen er sich noch nicht befasst hat, wodurch sich seine Frau noch mehr gestresst und möglicherweise weniger von ihm angezogen fühlt, wenn er eine große emotionale Schwäche zeigt.

Sie hat dann noch mehr Gründe, sich scheiden zu lassen, weil sie nicht mit einem Mann zusammen sein will, der zusätzlich zu all den anderen Beziehungsproblemen, die sie hatten, so viel Gepäck hat.

7. Erwarten Sie nicht, dass sie versucht zu lernen, wie man eine bessere Frau ist, oder verstehen Sie ihre Rolle beim Zusammenbruch der Ehe… noch nicht

Erwarten Sie nicht, dass sie versucht zu lernen, wie man eine bessere Frau ist

In vielen Fällen kann eine bevorstehende Scheidung einen Ehemann dazu motivieren, zu lernen, wie er seine Frau dazu bringt, ihn mehr zu lieben, indem er ein besserer Mann für sie ist.

Er kann sich wirklich verändern, verbessern und wissen, wie er von nun an so viel besser mit der Beziehung umgehen kann.

Das ist großartig.

Dennoch wird seine Frau normalerweise auf einer ganz anderen Seite sein (dh wütend, enttäuscht, satt, das Gefühl, jetzt in der Machtposition zu sein), als diejenige, die die Scheidung initiiert und sich infolgedessen nicht motiviert fühlt sich für ihn zu lernen und zu verbessern.

Auch wenn Sie versuchen sollten, sich zu verbessern und ein noch besserer Mann zu werden als Sie es bereits sind, sollten Sie nicht erwarten, dass Ihre Frau dasselbe tut… noch nicht.

Nachdem Sie sie wieder angezogen und dazu gebracht haben, die Scheidung abzubrechen, können Sie sich darauf konzentrieren, eine neue Dynamik in der Beziehung zu schaffen, in der sie den Wunsch verspürt, Sie zu beeindrucken, attraktiver für Sie zu sein und Ihnen die Art von Liebe zu zeigen. Respekt und Zuneigung, die Sie verdienen.

Ich werde Ihnen genau beibringen, wie das geht, wenn Sie weiter lernen.

In der Zwischenzeit aber ...

8. Nachdem Sie sie wieder angezogen haben, lassen Sie sie einer Probetrennung zustimmen (oder die bestehende Trennung verlängern), bevor Sie sich scheiden lassen

Wenn Sie sie zuerst wieder anziehen und dann um mehr Zeit bitten, bevor sie die Scheidung einreicht, ist es viel wahrscheinlicher, dass sie dies sagt'Ja'und verlangsamen die Dinge.

Warum?

Sie wird nicht länger von negativen Emotionen wie Wut, Enttäuschung, Bitterkeit oder Ressentiments überwältigt.

Stattdessen fühlt sie sich wieder von Ihnen angezogen, was dazu führt, dass sie sich wieder mit den sexuellen und romantischen Gefühlen verbindet, die sie früher für Sie hatte.

Dann fühlt sie sich unsicher, ob eine Scheidung das Richtige ist.

Sie erkennt, dass selbst wenn sie die Scheidung durchgemacht hat, es jetzt ungelöste Gefühle zwischen Ihnen und ihr gibt und sie wahrscheinlich trotzdem zu Ihnen zurückkehren würde.

Was bringt es also, für die Anwälte zu bezahlen und all die Schwierigkeiten durchzustehen?

Deshalb ist es so wichtig, sie zuerst wieder anzuziehen.

Wenn Sie andererseits nach der Trennung oder Verlängerung fragen, bevor Sie sie wieder anziehen, wird sie mit ziemlicher Sicherheit 'Nein' sagen.

Warum?

Sie kann annehmen, dass Sie egoistisch sind und um Ihrer selbst willen ins Stocken geraten, berücksichtigt aber nicht ihre Gefühle in dieser Angelegenheit.

Stattdessen konzentrieren Sie sich nur darauf, was Sie wollen und wie Sie sich fühlen (z. B. um die Scheidung zu verzögern, lassen Sie sie ihre Meinung ändern, damit alles wieder normal wird und Sie sich besser fühlen können).

Als Reaktion auf diese Art von Ansatz möchte eine Frau normalerweise das Scheidungsverfahren beschleunigen, damit sie es hinter sich bringen und damit fertig werden kann.

9. Steige auf eine Weise auf, die sie nicht erwartet hatte

Eine Frau erwartet normalerweise von ihrem Ehemann, dass er schnell versucht, einige der Dinge zu ändern, über die sie gestritten haben, um sie davon zu überzeugen, ihre Meinung über die Scheidung zu ändern.

In ihren Gedanken könnte sie denken,'Ja, ich wusste, dass er das tun würde, aber es ist einfach zu spät. Außerdem macht er es wahrscheinlich erst jetzt und wird wieder so werden, wie er war, wenn ich die Scheidung annulliere. '

Was sie jedoch nicht erwartet, ist, dass er auf andere Weise aufsteigt, die für sie nicht so offensichtlich sind.

Das ist ein Teil dessen, was die Aufmerksamkeit einer Frau auf sich zieht und ihr klar macht, dass ihre Gefühle für ihn nicht tot sind. Wenn sie die Scheidung durchmachen würde, würde sie ihn einfach vermissen und es bereuen, wenn sie keine finden könnte gut genug Ersatzmann.

Zunächst ein offensichtliches Beispiel: Wenn eines der offensichtlichen Probleme in der Beziehung finanzieller Natur war, wird eine Frau wahrscheinlich von ihrem Ehemann erwarten, dass sie versucht, dies zu beheben, indem sie einen besseren Job bekommt, sich für eine Beförderung bewirbt, ein eigenes Unternehmen gründet oder verspricht, dies zu tun von denen, wenn sie ihm eine andere Chance gibt.

Nun ein nicht so offensichtliches Beispiel: Sie könnte insgeheim durch die Tatsache abgeschreckt werden, dass er in der Beziehung in den Hintergrund getreten ist und ihr erlaubt hat, jahrelang die emotional dominantere zu sein.

Um Streitigkeiten zu vermeiden, nähert er sich dem Leben im Wesentlichen nur so, wie sie es will oder tut die Dinge, die sie tun möchte.

Er hofft, dass sie sich glücklich fühlen wird, aber für Frauen ist es schrecklich, mit so einem Mann zusammen zu sein, weil sich die Frau dadurch eher als 'Mann' in der Beziehung fühlt.

Eine Frau wird es ihrem Mann selten im Detail erklären, aber sie kann ihn darüber nörgeln und ihm sagen, er solle eher ein Mann sein.

Wenn also in einem solchen Fall der Ehemann plötzlich die Dynamik zwischen ihnen ändert und durchsetzungsfähiger und emotional dominanter wird (z. B. die Führung übernimmt, ihren unvernünftigen Bitten nicht nachgibt, sich ihr liebevoll, aber dominant widersetzt) übrigens) wird sie angenehm überrascht sein.

Sie mag es nicht zeigen, aber sie wird wieder etwas Respekt und Anziehungskraft für ihn empfinden.

Wichtig: In einigen Fällen möchte eine Frau testen, wie neu die Männlichkeit eines neuen Mannes ist, und sie gibt vor, wütend zu sein, dass er selbstbewusster ist, obwohl er gleichzeitig ein guter, liebevoller Mann ist.

Wenn er sich zusammenkauert, in Panik gerät und sich entschuldigt, weiß sie im Wesentlichen, dass seine Männlichkeit nur eine Handlung war, die sie mehr Respekt vor ihm verlieren lässt.

Wenn er jedoch versteht, dass Frauen Männer auf diese Weise testen und in der Lage sind, ruhig, vernünftig und durchsetzungsfähig zu bleiben, während sie weiterhin ein guter, liebevoller Mann sind, wird sie wissen, dass seine neue und verbesserte Männlichkeit in Wirklichkeit ist.

Infolgedessen wird sie natürlich ein neues Gefühl des Respekts und der Anziehungskraft für ihn verspüren, was dazu führen wird, dass sie die Scheidung verzögern möchte.

Wenn Sie also auf eine Weise aufsteigen, die Ihre Frau nicht von Ihnen erwartet, kann sie sich nicht davon abhalten, zu erkennen, dass es sich lohnt, für Ihre Ehe zu kämpfen.

10. Sei gut zu ihr, aber verstehe, dass es nicht die Antwort ist, nur gut zu einer Frau zu sein

Es gibt einen Unterschied zwischen einem Mann, der sehr nett und hilfsbereit zu seiner Frau ist, nachdem sie ein Scheidungsverfahren eingeleitet hat, und einem, der gut zu ihr ist und gleichzeitig sexuelle und romantische Funken zwischen ihnen erzeugt.

Auch wenn eine Frau zu schätzen weiß, dass ihr Ehemann ein anständiger Mann ist und sich nicht in einen bösen, rachsüchtigen zukünftigen Ehemann verwandelt hat, ist es einfach nicht genug Motivation, sie dazu zu bringen, die Scheidung zu verzögern.

Warum?

Eine Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau ist für beide Seiten nur dann attraktiv, wenn gegenseitige Gefühle sexueller und romantischer Anziehungskraft bestehen.

Bei einer Ehe oder einer Beziehung zwischen Freund und Freundin geht es nicht nur darum, Freunde zu sein.

Es muss einen Funken geben, sonst ist es nur eine Freundschaft.

11. Ändern Sie, wie sie sich fühlt, anstatt zu versuchen, ihre Denkweise zu ändern

Mit anderen Worten, versuchen Sie nicht, sie davon zu überzeugen, die Scheidung zu verschieben und die Ehe zusammenzuhalten, indem Sie ihr eine Reihe guter Gründe oder gut durchdachte Argumente nennen.

Logik ist das Werkzeug eines Mannes, während Emotionen das Werkzeug einer Frau sind.

Ein Mann wird normalerweise mit dem gehen, was für ihn 'logisch' Sinn macht, aber eine Frau wird mit dem gehen, wie sie sich fühlt, auch wenn es nicht wirklich Sinn macht (z. B. Lust auf einen bösen Jungen, wenn sie sagt, dass sie einen netten Kerl will, oder wütend auf einen Ehemann werden, der zu viel arbeitet und ihr nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt hat, obwohl er so hart daran arbeitet, eine bessere Zukunft für sie aufzubauen oder sie aus dem Trott zu bringen, in dem sie sich finanziell befinden).

Deshalb müssen Sie sich bei Frauen darauf konzentrieren, dass sie sich so fühlt, wie sie es möchte, anstatt zu versuchen, sie dazu zu bringen, Ihre intelligenten, logischen Argumente zu verstehen, die absolut sinnvoll sind.

Konzentrieren Sie sich darauf, ihre Gefühle von wütend, enttäuscht, satt und ausgeschaltet zu glücklich, aufgeregt, eingeschaltet, interessiert, optimistisch und schwindlig zu ändern, und sie wird die Scheidung nicht nur verzögern, sondern ganz ausrangieren wollen.