Coole hausgemachte Geschenkbox Kuchen für meine Enkelin

Meine Enkelin hatte am 3. November eine 3. Geburtstagsfeier, aber auch an diesem Tag hatte ihre Freundin Geburtstag. Wir wollten sie an ihrem Geburtstag nicht auslassen, also beschloss ich, ihr einen Geschenkkuchen zu machen.


Ich machte einen 5-Zoll-Kuchen, gefüllt mit Marmelade und Buttercreme, bedeckte dann den ganzen Kuchen mit Buttercreme und stellte ihn für 10 Minuten in den Gefrierschrank. Ich bedeckte dann mit weißem Roll-Out-Zuckerguss und färbte dann etwas Zuckerguss in Flieder, genug für den Bogen, das Band und die Schwänze. Ich rollte das Sahnehäubchen aus und machte mit einer Abdruckmatte das Muster. Dann schneide ich zwei lange Streifen und lege sie über den Kuchen, um überschüssiges Sahnehäubchen abzuschneiden.

Jetzt habe ich die Schwänze für den Bogen hinzugefügt. Ich habe jetzt ein wenig Tylo-Pulver hinzugefügt, um die Glasur zu härten, damit die Schleifen ihre Form behalten. Ich machte zwei Schleifen und legte diese auf den Kuchen, wobei ich in jeder Schleife etwas Küchenpapier aufrollte, bis sie ausgehärtet waren, bevor ich sie entfernte. Ich machte dann die Mitte des Bogens und befestigte diese am Kuchen.

Ich habe dann kleine Kreise mit einem Zuckergussrohr in rosa Flieder und Blau ausgeschnitten. Außerdem habe ich einige Kugeln aus Zuckerguss für die Basis des Kuchens in Blau, Flieder, Rosa und Weiß gemacht.

Schließlich machte ich eine Nummer 3 und eine kleine Plakette, auf die ich alles Gute zum Geburtstag schreiben konnte. Wir haben alle alles Gute zum Geburtstag gesungen, ihre Mutter war so erfreut, dass wir sie nicht verpasst haben.