Coole hausgemachte Abschlussfeier mit Fondantblumen

Dies ist der Abschlusskuchen, den ich gemacht habe. Dies ist das erste Mal, dass ich mich bei Fondant versucht habe. Da ich den Geschmack von fertigem Fondant nicht mag, habe ich versucht, Marshmallow-Fondant zuzubereiten. Ich war mir nicht sicher, ob es richtig herauskommt, also habe ich keine Farbe hinzugefügt. Sobald es gut herauskam, hatte ich Angst, Farbe hinzuzufügen, also hielt ich es weiß.


Das Buch wurde aus 1/4 Blatt Kuchen hergestellt, der in zwei Teile geschnitten und mit Buttercremeglasur übereinander gestapelt wurde. Ich habe den Kuchen ein wenig geschnitzt, um auf der einen Seite eine nach außen gerichtete und auf der anderen eine nach innen gerichtete Kurve zu ergeben. Dann habe ich die 3 Seiten mit Butterglasur gefrostet und sie mit der gezackten Seite eines Messers wie Seiten aussehen lassen. Ich habe es dann mit Fondant bedeckt, bevor ich den anderen Kuchen aufgesetzt habe. Ich hatte vor, die Abschlusskappe auf das Buch zu setzen. Aber das Buch selbst war schwer, also habe ich es getrennt gehalten.

Die Blüten bestehen aus Fondant. Ich habe sie von Hand gemacht. Ich habe alles von Grund auf neu gemacht. Die Abschlusskappe wurde aus Kuchen geschnitzt und das Brett oben ist Matzekeks. Ich habe 15 Stunden gebraucht, um diesen Kuchen von Anfang bis Ende zu backen. Ich glaube, ich hätte etwas Zeit gespart, wenn ich zwei Kuchenformen gehabt hätte. Es war ein Hit. Alle liebten den Kuchen und den Fondant.