Coolster Froschkönig-Geburtstagskuchen

Dies ist die Geburtstagstorte von Froggy Prince, die ich zum 1. Geburtstag meines Neffen gemacht habe! Ich habe auch einen Kuchen mit Dora und Stiefeln gemacht, den jeder an diesem Tag genießen kann. Aber dies war seine persönliche 1. Geburtstagstorte, die er ganz für sich haben konnte. Einer seiner Spitznamen ist Froggy Prince, und so beschloss ich, ihm einen Kuchen zu machen, der zu seinem Spitznamen passt. Seine Mutter wusste, dass ich den Kuchen von Dora und Boots machte. Aber dieser Kuchen war ein Überraschungskuchen. Ich habe niemandem gesagt, dass ich es mache. Ich kämpfte tagelang in meinem Kopf darum, wie ich es schaffen sollte. Ich hatte noch nie versucht, so einen Kuchen zu backen. Ich habe keine beruflichen Fähigkeiten. Alles, was ich mache, bringe ich mir selbst bei. Dies war eine neue für mich. Nachdem der Dora and Boots-Kuchen fertig und fertig war, entschied ich mich einfach dafür und machte ihn wieder gut, als ich ging. Ich muss sagen, es war sehr nervenaufreibend!


Die Grundlagen:

1. Ich habe 3 6in runde Kuchen gemacht. Ich habe eine im Laden gekaufte Kuchenmischung benutzt, aber dann habe ich sie aufgepeppt. Meine Tochter ist laktoseintolerant und ich stellte fest, dass wenn ich Vanille-Sojamilch anstelle von normaler Milch oder Wasser verwende, der Kuchen einen sehr reichen Geschmack erhält und ich dem Teig zusätzlichen Vanilleextrakt hinzufüge. Die Kuchen kamen so feucht heraus!

2. Ich baute die Kuchen auf und vereiste sie mit hausgemachter Buttercreme. Hergestellt aus Crisco, Butter, Vanilleextrakt und viel Süßwarenzucker. Es ist lecker! Und für Schokolade fügen Sie einfach Kakao hinzu!

3. Ich habe den Kuchen rasiert, damit er wie ein Froschkörper aussieht! (Erinnerte mich irgendwie an die Form einer ganzen Ananas mit abgeschnittenem Oberteil)!

4. Ich habe den Kuchen mit Krümel überzogen!


Fondant Spaß:

Nachdem das Kuchenteil zusammengebaut war, war es Zeit für den wahren Spaß.



1. Ich habe Fondantgrün gefärbt. (Ein helleres Grün für den Frosch und ein dunkleres Grün für die Flecken)


2. Ich rollte den hellgrünen Fondant aus, um den Körper zu bedecken.

3. Ich habe das gleiche Hellgrün verwendet und mit dem Fondant einen Ball gemacht. Ich streckte den Fondant zu einer länglichen Kugel und schob ihn dann nach innen und faltete ihn über sich selbst, um den Mund zu schaffen. Ich formte das Oberteil so, dass es wie Augen aussah, und steckte dann mit einem Zahnstocher ein Loch in die Nase.


4. Ich rollte den Fondant in Stämme und machte sie an den Enden dicker, um die Arme und Beine zu schaffen. (Sie stellten sich als OK heraus, aber es war schwer, sie perfekt zu machen.)

Die kleinen Dinge:

Ich habe Fondant verwendet, um alles zu machen, was kein Kuchen war.

Die Zunge war aus Fondant, aber ich musste einen Draht hineinstecken, um sie gerade zu halten! Es hat mir viel Ärger gemacht und ich musste es mehrmals von vorne beginnen.

Die Augen, die ich in der Hobby Lobby gekauft hatte und die nur Süßigkeitenaugen waren!


Ich habe gerade die Krone von Hand aus gelbem Fondant geformt und die Flecken waren auch nur aus Fondant!

Und mein persönlicher Favorit des Kuchens war die Fliege. Ich starrte weiter auf den Kuchen, als würde ihm etwas fehlen, und ich dachte, eine Fliege wäre perfekt!

Eine kleine Sache, die ich gerne ändern könnte:

Ich hatte Angst, dass der Kopf zu schwer werden würde, um auf der kleinen Menge Kuchen zu sitzen, und ich hatte Recht! Das Gewicht des Kopfes ließ den Fondant falten und sich zusammenballen! Aber ein bisschen, wie es tatsächlich funktionierte und den Frosch ein bisschen besser aussehen ließ.

Am Ende, als der Kuchen fertig war, saß er auf einem weißen Kuchenbrett! Es sah langweilig aus, also habe ich die lila Blumen hinzugefügt! Aber wenn ich es noch einmal tun könnte, hätte ich ein Seerosenblatt gemacht, auf dem der Frosch sitzen kann. Und dann ein paar Blumen hinzugefügt!