Coolster Godzilla-Kuchen

Dieser Godzilla-Kuchen wurde für den 22. Geburtstag meines Freundes Thom gemacht und war ein Genuss! Er ist ein großer Godzilla-Fan und war froh, dass ich mir so viel Mühe gegeben hatte, es so authentisch aussehen zu lassen. Ich hatte eine helfende Hand von meinem Freund Andrew, um die Komposition zu erstellen, und ich brauchte nur ungefähr 4 Stunden, um zu vereisen!


Ich werde definitiv eine Version für den Geburtstag meines Neffen machen, wenn er alt genug ist, um sie zu genießen. Dies könnte leicht zu einem Dinosaurierkuchen führen, solange Sie ein Bild zur Hand haben und genug Kuchen, um es in Form zu schneiden.

Mein Godzilla-Kuchen begann als Standardrezept für Kaffee und Walnussschwamm, das zu zwei quadratischen Kuchen verarbeitet wurde. Um Godzillas Grundform zu erhalten, schneide ich die Kuchen in mehrere Portionen - eine für den Hauptkörper, eine für den Kopf, eine für den Schwanz, eine für jeden Dorn usw., wie eine Stichsäge.

Die Stücke wurden dann zusammengeklebt und unter Verwendung einer Grundfarbe Buttercreme, die grün gefärbt war, bedeckt. Die Schattierung wurde durch Abdunkeln eines Teils der Buttercreme mit etwas mit warmem Wasser verdünntem Instantkaffee erzeugt (nicht viel, da dadurch die Glasur zu flüssig wird). Die raue Oberflächentextur wurde erzeugt, indem das Sahnehäubchen grob mit einer Gabel aufgetragen wurde.

Für eine zusätzliche Detailebene habe ich einige grüne Glitzerflocken darüber gestreut, um wie Godzillas Schuppen auszusehen. Die Augen, Zähne und Krallen wurden unter Verwendung von hellgelbem, rollbereitem Zuckerguss hergestellt, der in Form geformt und in die Buttercreme gepresst wurde.


Ich hatte noch etwas Ersatzkuchen übrig, also beschloss ich, ein Gefühl für Skalierbarkeit zu schaffen, indem ich Godzilla neben einigen winzigen Gebäuden darstellte. Die Kuchenstücke wurden mit etwas restlicher Buttercreme bedeckt, um den Kauf für das Roll-out-Sahnehäubchen zu ermöglichen. Dafür habe ich schwarze Roll-Out-Glasur verwendet (oder Sie können es selbst mit Lebensmittelfarbe färben). Ich rollte es mit viel Puderzucker aus, damit es nicht klebt, rollte es vorsichtig um den Nudelholz und legte es auf den Kuchen.



Die Kanten wurden geglättet und da es nur klein war, schaffte ich es tatsächlich, den Kuchen aufzunehmen und die Kanten der darunter liegenden Roll-Out-Glasur zu falten, um eine sehr glatte Oberfläche zu schaffen. Um die Fenster zu machen, rollte ich mehr von dem hellgelben Zuckerguss aus und schnitt es in winzige Rechtecke. Diese wurden dann in Abständen mit etwas Buttercreme auf die Gebäude geklebt.


Bevor die Gebäude in Szene gesetzt wurden, habe ich eine Skyline für den Hintergrund mit mehr schwarzer Roll-Out-Glasur erstellt.

Schließlich wurden die Flammen, die aus Godzillas Mund in Richtung der winzigen Gebäude kamen, aus einer kleinen Menge Buttercremeglasur hergestellt, die für die untere Schicht gelb getönt war, wobei jeweils ein wenig rote Lebensmittelfarbe hinzugefügt wurde, um die Orangetöne zu erzeugen. Mit einer Gabel fügte ich jeweils ein wenig von jeder Farbe hinzu.


Hausgemachter Godzilla-Kuchen