Netter selbst gemachter geschnitzter 2D-Frosch-Kuchen

Dieser Froschkuchen wurde von einer Anstecknadel inspiriert, die ich gefunden habe. Ich habe zwei Blechkuchen gebacken, einen 9 × 12 und einen 8 × 8. Ich stellte dann die 9 × 12 in Längsrichtung (horizontal) ein und legte die 8 × 8 gegen die obere Mitte des größeren Kuchens.


Das 8 × 8 war der Froschkopf und das 9 × 12 war der Körper. Ich zeichnete dann leicht die Form nach, die ich brauchte, um einen Frosch zu erschaffen, und schnitzte sie dann mit einem Messer heraus. Ich habe dann die freiliegenden geschnitzten Kuchenseiten gefrostet, um sie frisch zu halten.

Als nächstes baute ich den Froschmund und den Bauch mit den zusätzlichen Kuchenstücken für einen 3D-Effekt auf und skizzierte dann die Merkmale, das Gesicht, die Arme, die Beine und die Flecken mit dem dunkleren Zuckerguss.

Der Kuchen war ein Hit - aber ich war super nervös, als ich dafür sorgte, dass es nicht ausgehen würde!