Mein Ex sagte, dass sie sich wie meine Mutter fühlte, eher als meine Freundin

Mein Ex sagte, dass sie sich eher wie meine Mutter als wie meine Freundin fühlte

Eine Frau mag diese Art von Beziehungsdynamik am Anfang ertragen, aber wenn sie heimlich einen echten Mann will, zu dem sie aufschauen und den sie respektieren kann, wird sie es irgendwann leid, sich wie der Stärkere in der Beziehung zu fühlen und ihren Mann fallen zu lassen .


Wenn Ihre Ex sagte, dass sie sich eher wie Ihre Mutter als wie Ihre Freundin fühlte, haben Sie möglicherweise einen oder mehrere der folgenden Fehler gemacht:

1. Lassen Sie sie immer entscheiden, was zu tun ist

Manchmal könnte ein Mann denken, dass er ein guter Freund oder Ehemann ist, wenn er seine Frau alle Entscheidungen in der Beziehung treffen lässt.

Er könnte sich sagen:„Ich liebe meine Freundin (oder Frau) wirklich sehr und ich möchte, dass sie glücklich ist. Was immer sie tun will, ist in Ordnung für mich, solange es sie glücklich macht. Ich werde mich einfach zurücklehnen und sie alle Entscheidungen treffen lassen, damit sie immer tun kann, was sie tun möchte. Ich bin mir sicher, dass es das ist, was sie sowieso will. Sie wird mich lieben, weil ich nicht egoistisch bin wie andere Leute. Ich werde einfach tun, was sie will und sie wird glücklich sein, weil sie nicht die Dinge tun muss, die ich tun möchte. '

Dies ist jedoch nicht das, was Frauen von einem Mann wollen.


Warum?



In einer Beziehung möchten die meisten Frauen nicht emotional stärker sein als ihr Mann und müssen diejenige sein, die entscheidet, was zu tun ist.


Wenn eine Frau die Führung in der Beziehung übernimmt und die dominantere wird, verliert sie schließlich den Respekt vor ihrem Mann und sie kann sogar anfangen zu denken,„Was für ein Weichei. Was für ein Schwächling. Er versteckt sich immer hinter mir und wartet darauf, dass ich den Weg für uns gehe. Ich wünschte, er würde sich zur Abwechslung nur bemannen und einige der Entscheidungen hier treffen. Ich bin es leid, mich wie seine Mutter zu fühlen und immer auf ihn aufpassen zu müssen. '

Sie sagte, sie fühle sich wie meine Mutter


Sie kann dann versuchen, ihn dazu zu bringen, eine dominantere Rolle in der Beziehung zu übernehmen (z. B. indem sie einen Wutanfall auslöst und Dinge sagt wie:'Es ist mir egal, was wir heute machen. Warum entscheidest du dich nicht? Ich bin es leid, hier immer die Entscheidungen treffen zu müssen. ')

Wenn der Mann ihren Hinweis versteht und von da an männlicher um sie herum wird, wird sie natürlich Respekt für ihn als Mann empfinden und ihre Gefühle von Respekt und Anziehung werden lebendig und beginnen sich zu vertiefen.

Auf der anderen Seite, wenn er antwortet, indem er etwas in der Art von sagt:'Wieso bist du so? Sie wissen, dass ich Ihnen nur gefallen möchte. Ich möchte nur, dass du glücklich bist. Sag mir einfach, was ich tun soll und ich werde es tun. Ich bin mit Ihrer Entscheidung zufrieden. Es ist mir egal, was wir tun, solange wir zusammen sind. 'Sie wird sich noch frustrierter fühlen und ihre Gefühle für ihn werden allmählich nachlassen.

Die Sache ist, eine Frau möchte einem Mann nicht beibringen müssen, wie man der Mann ist, den sie braucht.


Sie möchte einen Mann, der bereits versteht, was es braucht, um der Mann in einer Beziehung zu sein, oder einen Mann, der Hilfe bekommt und einfach anfängt, dieser Mann zu sein, anstatt ihn wie seine Mutter oder Schwester unterrichten zu müssen.

Hinweis: Wenn ich mich auf das Erhalten von Hilfe beziehe, kann ich natürlich die Hilfe sein, die Sie benötigen. Seien Sie jedoch gewarnt ...

Sagen Sie ihr nicht, dass Sie Hilfe bekommen. Sagen Sie ihr nicht, dass Sie versuchen, mit Ihren Problemen und Problemen umzugehen, und machen Sie sich für sie stark.

Das will sie nicht hören.

Warum? Sie fühlt sich wie deine Mutter oder große Schwester!

Wenn Sie so etwas sagen,'Ich möchte, dass du weißt, dass ich jemanden gefunden habe, der mir hilft, und ich lerne, wie ich für dich mehr ein Mann sein kann.'Sie wird das Gefühl haben, dass Sie eine Antwort von Mutter auf Sohn erwarten.'Guter Junge. Ich bin so stolz auf dich.'

Sie will nicht mehr so ​​mit dir umgehen.

Also, was solltest du stattdessen tun?

Holen Sie sich einfach Hilfe (d. H. Von mir) und erzählen Sie ihr nichts davon. Lerne einfach und fange an, der Mann zu sein, anstatt darüber zu sprechen, wie du versuchst, der Mann zu sein.

Sei der Mann.

Lassen Sie sie sehen, wie Sie jetzt sprechen, sich verhalten und auf sie reagieren.

Sag ihr nicht, dass du mehr ein Mann geworden bist. Sei einfach mehr ein Mann und sie wird es selbst sehen.

Hier ist das Ding…

In einer Beziehung möchte sich eine Frau darauf verlassen können, dass ihr Mann selbstbewusst den Weg weist und die emotionale Stärke und Unterstützung bietet, die sie benötigt, damit sie sich sicher, geschützt und umsorgt fühlt.

Es ist völlig in Ordnung, wenn sie ab und zu einige Entscheidungen trifft oder gelegentlich sogar die Führung übernimmt, aber zum größten Teil möchte sie sehen, dass ihr Mann den Weg weist, damit sie sich entspannen kann, um sich zu fühlen eine echte Frau in der Beziehung (dh weiblich, mädchenhaft im Vergleich dazu, wie männlich er spricht, sich verhält und handelt), anstatt sich wie seine Mutter oder große Schwester zu fühlen.

Wenn ein Mann ihr diese Art von Beziehungserfahrung nicht geben kann, wird sie wahrscheinlich einfach mit ihm Schluss machen und nach einem Mann suchen, der bereits weiß, wie man der Mann ist, den sie braucht.

Wenn Sie also Ihren Ex davon überzeugen möchten, dass Sie nicht mehr der Typ sind, mit dem sie Schluss gemacht hat, müssen Sie ihr zeigen (nicht sagen), dass Sie jetzt die Fähigkeit haben, männlich zu sein und die Führung in der Beziehung zu übernehmen.

Wenn sie sieht, dass sie sich entspannen und darauf vertrauen kann, dass Sie jetzt wirklich der Mann sind, wird sie Sie wieder respektieren und Sie mit anderen Augen sehen.

Wenn Ihre Ex mit Ihnen Schluss gemacht hat und den Grund angegeben hat, dass sie sich eher wie Ihre Mutter als wie eine Freundin fühlt, haben Sie möglicherweise auch diesen klassischen Fehler gemacht…

2. Sie braucht ihre regelmäßige oder ständige Bestätigung, dass sie dich geliebt hat

Manchmal, wenn ein Mann das Glück hat, mit seiner Frau zusammen zu sein (d. H. Er hat sie durch reines Glück abgeholt, sie ist viel hübscher oder cooler als seine vorherigen Freundinnen), fühlt er sich in der Beziehung zu ihr möglicherweise unsicher.

Zum Beispiel: Er könnte darüber nachdenken, wie schön sie im Vergleich zu ihm ist und sich selbst sagen:'Ich bin so glücklich, sie zu haben. Sie ist viel zu gut für mich. Was wird passieren, wenn sie das merkt? Wird sie mich verlassen? '

Wenn unsichere Gedanken zu unsicherem Verhalten führen

Infolge dieser Art von unsicherem Denken beginnt er sich natürlich unsicher zu verhalten (z. B. wird er anhänglich, bedürftig, kontrollierend, besitzergreifend oder eifersüchtig).

Um sich zu versichern, dass sie nicht daran denkt, mit ihm Schluss zu machen, könnte er sie regelmäßig nach folgenden Dingen fragen:'Wie sehr liebst du mich?'oder'Du liebst mich immer noch, oder?'oder'Du würdest mich niemals verlassen, oder?'oder,'Findest du mich immer noch attraktiv?'oder,'Würdest du mich jemals betrügen?'

Doch anstatt eine Frau zum Nachdenken zu bringen,„Mein Mann ist so fürsorglich. Er muss mich so sehr lieben, um ständig Angst zu haben, mich zu verlieren! Das ist so beeindruckend! Ich muss für immer und ewig bei ihm bleiben! “sie wird normalerweise nur denken,„Ohhhh… er benimmt sich ständig wie ein kleiner Junge, der seine Mutter braucht, um seine Hand zu halten und ihm zu sagen, wie sehr sie ihn die ganze Zeit liebt. Ich weiß nicht, wie lange ich das noch ertragen kann. Er macht mich verrückt! Ich brauche einen richtigen Mann. “

Hier ist die Sache…

Wenn Ihre Ex sich überhaupt dafür entschieden hat, mit Ihnen zusammen zu sein, dann deshalb, weil sie einmal genug Respekt, Liebe und Anziehungskraft empfunden hat, um in einer Beziehung mit Ihnen sein zu wollen.

Wenn Sie jedoch während der Beziehung an Ihrer Attraktivität und Ihrem Wert für sie zweifelten und zuließen, dass Ihre Unsicherheiten Sie zu einem unsicheren, bedürftigen, anhänglichsten Kerl machten, ist es nur natürlich, dass sie sich dann mehr wie Ihre Mutter als wie Ihre Freundin fühlt.

Eine Frau möchte nicht das Gefühl haben, auf ihren Mann aufpassen zu müssen.

Sie möchte das Gefühl haben, dass er zu 100% glücklich, selbstbewusst und vorwärts im Leben mit oder ohne sie sein würde.

Sie möchte mit einem emotional starken Mann zusammen sein, der an sich selbst und an seinen Wert für sie glaubt, und nicht mit einem Mann, der ständig prüft, ob er gut genug für sie ist oder nicht und ob sie betrügen oder gehen wird.

Wenn ein Mann nicht in der Lage ist, erwachsen zu werden und der emotional starke Mann zu werden, den eine Frau will und braucht, verliert sie fast immer den Respekt und die Anziehungskraft für ihn und trennt sich von ihm.

Wenn du also deine Ex zurückbekommen willst, musst du ihr durch die Art und Weise, wie du von nun an mit ihr interagierst, zeigen, dass du nicht länger der unsichere, bedürftige Typ bist, an den sie sich aus der Vergangenheit erinnert.

Sagen Sie ihr das nicht in einer E-Mail oder einem Text.

Sie müssen sie das während eines Telefongesprächs oder, wenn möglich, einer persönlichen Interaktion spüren lassen.

Frauen, die sich von Männern trennen, die ihnen das Gefühl geben, eine Mutter zu sein, hassen es absolut, wenn der Mann ihnen große, lange Nachrichten über seine Gefühle per E-Mail oder SMS sendet, Fortschritte beim Werden eines Mannes macht und so weiter.

Lassen Sie sie es einfach sehen und spüren Sie es selbst bei einem Telefonanruf oder persönlich.

3. Fehlender Lebenszweck außerhalb Ihrer Beziehung zu ihr

Obwohl es nichts Falsches ist, ein liebevoller und hingebungsvoller Freund (oder Ehemann) zu sein, kann es nicht Ihr Hauptzweck im Leben sein, wenn Sie möchten, dass Ihre Beziehung von Dauer ist.

Wenn ein Mann seine Frau zum Hauptgrund für seine Existenz macht und im Wesentlichen seine ganze Aufmerksamkeit und Energie auf sie und nicht viel anderes richtet, ist es nur natürlich, dass er anfängt, sich anhänglich zu verhalten.

Zum Beispiel: Ein Mann hört möglicherweise auf, sich auf seine Interessen und Hobbys zu konzentrieren, damit er mehr Zeit mit seiner Frau verbringen kann.

Er könnte aufhören, seine Ziele zu verfolgen und so etwas wie denken:'Diese Ziele sind für mich nicht wirklich so wichtig. Meine Beziehung zu ihr ist das, was wirklich zählt. Solange ich bei ihr bin und sie glücklich mache, ist nichts anderes wirklich wichtig. Ich kümmere mich sowieso nicht einmal um mein Leben außerhalb von ihr. Ich will nur mit ihr zusammen sein. “

In einigen Fällen kann ein Mann sogar aufhören, mit seinen Freunden abzuhängen, es sei denn, seine Frau kann auch mitkommen.

Dies ist jedoch nicht das, was die meisten Frauen wollen.

Eine Frau möchte geliebt und geschätzt werden, aber sie möchte nicht diejenige sein, die einem Mann seine emotionale Sicherheit, sein Identitätsgefühl oder seinen Lebensgrund bietet.

Natürlich gibt es einige Frauen, die gerne mit einem Mann zusammen sind, der nichts anderes in ihrem Leben hat als sie (normalerweise Frauen, die unsicher oder unattraktiv sind), aber die Mehrheit der Frauen mag es, in einer ausgeglichenen Beziehung zu einem Mann zu sein Mann, zu dem sie aufschauen und den sie respektieren können.

Wenn eine Frau ihren Mann respektiert, fühlt sie sich auch von ihm angezogen und die Beziehungsdynamik wird ausgeglichen.

Wenn eine Frau jedoch das Gefühl hat, ihren Mann bemuttern zu müssen, weil er zu emotional schwach und unsicher ist, um sich dem Leben direkt zu stellen, verliert sie den Respekt und die Anziehungskraft für ihn und trennt sich schließlich von ihm.

Wenn Ihre Ex sagte, dass sie sich eher wie Ihre Mutter als wie Ihre Freundin fühlte, müssen Sie ihr zeigen, dass Sie jetzt ein emotional unabhängiger Mann sind, um sie zurückzubekommen.

Obwohl du sie immer noch liebst und sie zurück haben willst, muss sie sehen können, dass du sie nicht brauchst, um ein glückliches, erfolgreiches und erfülltes Leben führen zu können.

Sie haben jetzt einen Lebenszweck, den Sie anstreben (dh ein großes langfristiges Ziel oder einen Traum), Sie haben Freunde und Hobbys, mit denen Sie beschäftigt sind, und Sie tun die Dinge, die Sie schon immer tun wollten, aber habe wegen deiner Beziehung zu ihr aufgeschoben.

Wenn Sie diesen Schritt tun und ein reifer, emotional starker Mann sind, werden Sie automatisch attraktiver für Ihre Ex, weil sie sieht, dass Sie nicht mehr der bedürftige, unsichere Typ sind, mit dem sie Schluss gemacht hat.

Sie wird sehen, dass Sie jetzt ein Mann sind, der weiß, was er will und keine Angst hat, dies zu erreichen.

Sie sind ein Mann, zu dem sie aufschauen, respektieren, sich angezogen fühlen und stolz darauf sein kann, sie ihrer Familie und ihren Freunden wieder vorzustellen.

4. Sie nicht dazu bringen, sich im Vergleich zu Ihnen mädchenhaft zu fühlen

Eine der besten Möglichkeiten, um Ihren Ex dazu zu bringen, sich nicht mehr wie Ihre Mutter zu fühlen und sich wie Ihre Freundin zu fühlen, besteht darin, dass sie sich mädchenhaft und weiblich fühlt, wenn sie mit Ihnen interagiert.

Viele Männer machen den Fehler zu denken, dass eine Frau glücklicher sein wird, wenn sie alle Entscheidungen trifft, die Hauptrolle übernimmt und sich eher als „Mann“ in einer Beziehung fühlt.

Obwohl moderne Frauen unabhängig sind und ihre eigenen Jobs haben, ihr eigenes Geld verdienen und ihre eigenen Entscheidungen treffen, fühlen sie sich instinktiv von einem Mann angezogen und respektieren ihn, der emotional dominanter ist als sie in einer Beziehung.

Emotional dominant und männlicher zu sein als eine Frau bedeutet natürlich nicht, zu kontrollieren, sie herumzukommandieren, sie oder ihre Meinungen und Ideen zu missachten oder ständig alle Entscheidungen zu treffen.

Es bedeutet einfach, dass der Mann der emotional stärkere ist, wodurch sich eine Frau in seiner Gegenwart mädchenhaft fühlt. Warum?

Wenn ein Mann männlicher ist als eine Frau (indem er zum Beispiel emotional stärker ist als sie), fühlt sie sich wie eine echte, weibliche Frau um ihn herum.
Sie kann sich dann entspannen und mädchenhaft, weiblich sein, emotional werden und sich auf die Liebe konzentrieren, die sie für ihren Mann empfindet, anstatt sich als dominanter zu fühlen und sich um ihn kümmern zu müssen, wie eine Mutter sich um einen Jungen kümmern würde .

Einige Männer verstehen das einfach nicht über Frauen, so dass ein Mann in einer Beziehung die Gewohnheit haben könnte, seine Frau alle Entscheidungen treffen zu lassen, sich darauf zu verlassen, dass sie sich emotional um ihn kümmert und ihm im Wesentlichen sagt, was er tun soll.

Wenn sich eine Frau emotional dominanter fühlt als ihr Mann, verliert sie allmählich den Respekt vor ihm.

Ohne Respekt kann sie keine Anziehung spüren und sie kann dann anfangen zu denken,'Dies ist keine Beziehung mehr. Ich fühle mich eher wie seine Mutter als wie seine Freundin. Ich bin es leid, ihn zu bemuttern. Ich möchte einen echten Mann, der mich in seiner Gegenwart mädchenhaft und weiblich fühlen lässt, anstatt das Gefühl zu haben, dass ich auf ihn aufpassen und seine Hand halten muss, weil er in seinem Leben nicht zurechtkommt. Ich möchte einen Mann, der mir das Gefühl gibt, sicher zu sein, und nicht einen Mann, der mich braucht, damit er sich in dieser Welt sicher und geborgen fühlt. “

Für die meisten Frauen ist das Gefühl, die Mutter eines Mannes zu sein, keine gute Grundlage für eine starke und dauerhafte Beziehung, daher wird sie sich einfach von ihm trennen.

Er könnte dann versuchen, sie dazu zu bringen, ihre Meinung zu ändern, indem er Dinge sagt wie:'Bitte tu mir das nicht an. Sag mir einfach, was ich tun soll und ich werde es tun. Ich werde alles machen! Ich verspreche es. Sag es mir einfach und ich werde es tun. Du hast mein Wort!'

Was er nicht merkt ist, dass er genau das tut, was sie dazu gebracht hat, sich von ihm zu trennen - er bittet sie, seine 'Mutter' zu sein, indem er ihn führt und ihm sagt, was er tun soll.

Was er verstehen muss ist, dass sie nur möchte, dass er es selbst herausfindet, damit sie von nun an zu ihm aufschauen und ihn als Mann respektieren kann.

Führe sie sicher zurück in eine Beziehung wie ein richtiger Mann

Einige Männer denken, dass eine Frau ihre junge oder unreife Lebenseinstellung akzeptieren sollte.

Sicher, einige Frauen werden es ertragen, aber wenn eine Frau schön ist und weiß, dass sie ihren Mann jederzeit verlassen und leicht einen richtigen Mann finden kann, wird sie normalerweise einfach gehen.

In der Vergangenheit musste eine Frau ein Leben lang in einer unglücklichen oder unerfüllten Beziehung bleiben, weil es beschämend war, sich zu trennen.

Dies ist jedoch nicht mehr der Fall.

Wenn eine Frau heutzutage zu viel Respekt und Anziehungskraft für einen Mann verliert, kann sie ihn jederzeit verlassen, weil er sie nicht besitzt und es nicht mehr beschämend ist, sich zu trennen oder sich scheiden zu lassen.

Wenn du also eine weitere Chance mit deiner Ex haben willst, musst du dich bemannen und anfangen, ein Mann zu sein, zu dem sie aufschauen und den sie respektieren kann.

Die gute Nachricht ist, dass alles, was man normalerweise braucht, ein Funke von Respekt und Anziehung ist.

Wenn sie mit Ihnen interagiert und feststellt, dass Sie in Ihrem Denken, Verhalten, Fühlen, Tonalität und Handeln männlicher geworden sind, wird sie wieder einen Funken Respekt und Anziehung für Sie spüren.

Sie wird sich dann wieder für die Beziehung öffnen, auch wenn sie so tun mag, als wäre sie immer noch völlig verschlossen und fühle nichts für dich.

Es liegt an Ihnen, den Mut zu haben, den Ex-Back-Prozess zu verfolgen und ihr zu zeigen, dass Sie jetzt wirklich die Art von Mann sind, zu der sie aufschauen, respektieren und sich angezogen fühlen kann.